Über Mich

Mein Name ist Kilian Hofmann, ich bin Schüler an einem Technischen Gymnasium und interessiere mich in meiner Freizeit für Informatik, Musik, Making und vieles mehr.

Im Sommer 2019 habe ich am Sommercamp des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam teilgenommen. Das Studium „IT Systems Engineering“ ist definitiv im engeren Kreis bei der Studienwahl.

Mit dem Laundry WatchBot LAB 9000 ist mein erstes größeres Projekt beim Make-Magazin erschienen. Weitere (Groß-)Projekte sind in Planung 😉

Beim Entwickeln von Lösungen für diverse Problemstellungen arbeite ich mit verschiedenen Fertigungsmethoden wie 3D-Druck, CNC und den gängigen Verfahren aus der heimischen Werkstatt. Dabei versuche ich, innovative Lösungen für alltägliche Situationen zu entwickeln, die für jeden nachvollziehbar und „nachbaubar“ sind. 

Nach den ersten Planungen auf dem Papier oder Whiteboard erstelle ich direkt vollständige CAD-Zeichnungen mit allen verwendeten Komponenten. Auch wenn das erstmal nach einem deutlich höheren Aufwand klingt, ist dem bei genauerer Betrachtung nicht so: Die meisten Komponenten durchlaufen meistens mehrere Iterationsrunden, doch mit der CAD-Planung werden diese deutlich verringert, was Fertigungszeit spart und gleichzeitig die Umwelt schont.