Covid-19: Faceshield-Produktion für die Zweibrücker Feuerwehr

MPCNC für die 0,8mm PET-Folie, der 3D-Drucker für die RC3 Halter: Die Kombination ist (fast) unschlagbar für die Faceshield Produktion in meinem Hobbykeller.

Am Sonntag, 29. März 2020, veröffentlichte die Freiwillige Feuerwehr Zweibrücken auf Facebook einen Aufruf zur Mithilfe: Wer einen 3D-Drucker in der Umgebung hat, möge doch bitte bei der Produktion von Gesichtsmasken mithelfen. Die „Faceshields“ werden von medizinischem Fachpersonal und Arbeitnehmern in Branchen mit Kundenkontakt, zusätzlich zu den Atemschutzmasken verwendet. Sie helfen das Gesicht vor Tröpfcheninfektionen weiter abzuschirmen. Ganz praktisch gespochen: Nieströpfchen in Richtung Gesicht, können nur schwerer aufs Gesicht gelangen und so schlechter, beispielsweise beim Atemschutzmaskenwechsel, in die Atemwege gelangen – allerdings sind die Faceshields nicht geprüft, nicht zertifiziert und es können keinerlei Eigenschaften zugesichert werden. Die Gesichtsmasken können mit bestimmten Desinfektionsmitteln behelfsmäßig desinfiziert werden, über welche die Empfänger der Gesichtsmasken in einem beiliegenden Schreiben informiert werden. Da es sich um eine hobbymäßige Heimproduktion von vielen freiwilligen Helfern handelt, kann keinerlei Haftung für die Eigenschaften der Faceshields übernommen werden.

„Covid-19: Faceshield-Produktion für die Zweibrücker Feuerwehr“ weiterlesen